Informationen zum Coronavirus

Alle Informationen zum Coronavirus in Lippe finden Sie auf der Seite des Kreises Lippe www.kreis-lippe.de/corona und des Landes NRW www.mags.nrw/coronavirus.
Für einen Besuch der Stadtverwaltung vereinbaren Sie bitte einen Termin. Für das Bürgerbüro geht das unter https://timeacle.com/business/index/id/2994 oder telefonisch unter 05261/213-115. Wenn Sie Ihren genauen Ansprechpartner nicht kennen, wenden Sie sich bitte an die Telefonzentrale unter 05261 213-0.
 

Informationen zur Briefwahl

Das Briefwahlbüro Lemgo befindet sich im Schmiedeamtshaus, Marktplatz 4 in Lemgo und öffnet vom 30.08. bis zum 24.09.2021 um 18.00 Uhr. Die Öffnungszeiten sind Mo., Di., Do. von 8.00 - 17.00 Uhr, Mi. u. Fr. von 8.00 - 12.00 Uhr. Telefon 05261/213260

Die Beantragung von Briefwahlunterlagen ist ab Aufstellung des Wählerverzeichnisses ab 16.08.2021 bis zum 24.09.2021 um 18.00 Uhr möglich.

Hier können Sie Briefwahl beantragen 
Bitte auf den Link klicken

Pressemitteilungen

Ergebnisse der Losziehung für Wettbewerb zur Erweiterung der Realschule

Evrim Eren und Constantin Hohn aus der Schülerschaft der Realschule ziehen die Nummern der Teilnehmer des Realisierungswettbewerbs. (Foto: Alte Hansestadt Lemgo)

Am 7. September fand die Losziehung für den Realisierungswettbewerb zur Erweiterung der Realschule auf dem Schulzentrum Heldmanskamp statt. Zur Realschule gehört das denkmalgeschützte Hauptgebäude, das im Jahre 1967 von dem Architekten Prof. Harald Deilmann realisiert wurde. Prof. Harald Deilmann entwarf damals den gesamten Schulkomplex der Realschule mit Hauptgebäude, Sanitärgebäude, Schwimmhalle, Turnhalle, Hausmeistergebäude und den Außenanlagen. Außer der Schwimmhalle, die heute als Mensa genutzt wird, und dem Hausmeistergebäude steht die gesamte Anlage „Realschule“ unter Denkmalschutz. Das Hauptgebäude soll im Anschluss an die Erweiterung saniert werden.

Die Ergebnisse der Auslosung sind auf der Homepage des Betreuungsbüros Drees & Huesmann Stadtplaner PartGmbB abzurufen: Link zu Ergebnis der Losziehung

Zum Hintergrund: Auf dem Gelände des Schulzentrums Heldmanskamp soll die Realschule Lemgo erweitert werden. Ein Großteil der Erweiterung ist für zwei Jahrgänge sowie den Ganztagsbereich geplant. Im Rahmen dieses Hochbauprojektes soll der Schulhof neu strukturiert und eine bessere Durchlässigkeit und Einbindung in das umliegende Quartier erreicht werden. Eine besondere Herausforderung ist der Denkmalschutz bestehender Schulgebäude. Über den europaweit ausgeschriebenen Wettbewerb möchte die Stadt ein Konzept mit hoher architektonischer und gestalterischer Qualität finden. Aus den Entwürfen der gelosten 15 Teilnehmer wird ein Preisgericht Anfang des kommenden Jahres den Siegerentwurf ermitteln.